Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
13. Oktober 2013 7 13 /10 /Oktober /2013 18:18

Dieses Rezept ist nicht ausschliesslich auf meinem Mist gewachsen, sondern ich wurde durch 2 liebe Frauen hier (Anna und Marlis) darauf gebracht!

Naja, das Hauptrezept kann/sollte man nicht veraendern. Warum etwas veraendern was gut ist und sich bewaehrt hat?

İch habe nur kleine Nuancen eingefügt, wie ein Schluck Sahne, ein wenig mehr Butter, statt normalen Jogurt, nahm ich Süzme....! Da Fett nicht nur Geschmackstraeger ist, sondern hier auch zur Bindung bei traegt und für die Geschmeidigkeit, hatte ich mich für einen Wenk mehr entschieden!

 

Aber das Ergebnis ist ''oberlecker'' und für uns hier, die durch Not (Leberwurst gibts hier nicht) erfinderisch geworden sind, eine doppelte Leckerei und ein Gaumenschmaus!

Aber auch für die in Deutschland lebenden: Traut euch!

So wisst ihr 1. was drinnen ist und 2.schmeckt selber gemacht immer besser!

 

Also

 

eine Hühnchenbrust von ca. 250-300g 

ca. 200g Geflügelleber

knapp 75g Butter

1 kleiner, feingewürfelte Zwiebel

1 zerdrückte Knobizehe

1/2 Teelöffel Salz, eine Prise Pfeffer, Majoran/Thymian, etwas Paprika (edelsüss und scharf)

1 EL lösl. Hühnerbrühe

1 Schuss Sahne /Krema

1 Esslöffel Süzme Jogurt (10%Fettgehalt)

 

Das Fleisch waschen, von Sehnen befreien und in Würfel schneiden. Die Leber ebenso und beides in der Butter gut durch braten. Anschl. die Zwiebelwürfelchen dazu geben und den Knobi und alles glasig dünsten. Zum Schluss die lösl. Hühnerbrühe und Gewürze unter rühren, dann die Sahne und den Jogurt! Muss kraeftig im Geschmack sein!

İn einem hohen Gefaess gut pürrieren.

İn eine Schale oder Glas geben und nach dem abkühlen in den Kühlschrank stellen!

 

Dazu frisch gebackene Roggenbrötchen (siehe Blog, Senf, Gewürzgurken , Radies, Paprika....und fertig ist ein zünftiges Abendbrot!

 

Mein Kind hat begeistert ein Brötchen mit Leberwurst gleich weg gespachtelt!

 

Wer mag, kann auch etwas gebraten Hühnchenleber zurück behalten oder 1-2 mehr braten und die sehr kleingewürfelt unter die pürrierte Leberwurst mt dem Knetwendel rühren. Schon hat man grobe Leberwurst!

 

Euch allen wünsche ich AİYEYT OLSUN!

 

001.JPG002-Kopie-1.JPG

 

003-Kopie-5.JPG008-Kopie-2.JPG

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in Fleischgerichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Ines 11/02/2013 15:14

Liebe Manu, heute habe ich zu geschlagen und musste direkt aufpassen, dass noch was von dem Fleisch und der Leber für die Leberwurst übrig blieb. Schmeckte schon nach dem abschmecken mit Gewürzen
sehr lecker.


Viele Grüße, Ines

engelchenstischleindeckdich 11/04/2013 21:04



Liebe İnes!


 


Afiyet olsun!!!!


liebe Grüsse



Über Diesen Blog

  • : Blog von engelchenstischleindeckdich
  • Blog von engelchenstischleindeckdich
  • : hier könnt ihr hauptsaechlich türkischen, aber auch anderen rezepte finden!
  • Kontakt

Seiten

Links