Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Januar 2012 1 16 /01 /Januar /2012 16:32

Die Maenner hier, die beim Militaer waren, heben bei dem Wort ''Kapuska'' meist die Zaehne.

 

Doch Kapuska ist ein leckere Angelegenheit und wenn man es ohne Hackfleisch macht (was auch möglich ist, dafür das Hackfleisch nur einfach weg lassen), ist es auch noch figurfreundlich!

 

Winterzeit-Kohlzeit! Also eine gute Gelegenheit für Kapuska!

 

man benötigt:

 

1 mittleren bis kleinen Weisskohlkopf (in Streifen geschnitten oder grob geraspelt)

1 Zwiebel (fein gewürfelt)

1/2 Tasse Bulgur (Weizenschrot)-auch hier kann man, muss man aber nicht

250g Rinderhack 

2 EL Tomatenmark

Fleischbrühe (Lösl. Brühe geht auch)

etwas Salz, schwarzer Pfeffer)

5 EL Öl

 

Zitronensaft

Pulbiber 

 

İn einem Topf das Öl erhitzen, die Zwiebelwürfelchen glasig anschwitzen und das Hackfleisch zugeben und anbraten. 

Nun die Weiskohlstreifen dazu geben und alles vermengen und anschwitzen.

 

Dann das Tomatenmark und den gewaschenen und abgetropften Bulgur  dazu geben und alles verrühren. Mit der Fleischbrühe auffüllen, bis gut 3-4cm oberhalb des Kohles, würzen(abschmecken) und den Deckel verschliessen. 

 

İn einem Schnellkochtopf ca. 30min. köcheln lassen. İn einem normalen Topf entsprechend laenger.

 

Auf Teller geben und mit Zitronensaft servieren. Vor dem Essen einige Spritzer Zitronensaft und nach Geschmack Pulbiber darüber geben und umrühren.

 

Am besten schmeckt der Kohleintopf, wenn er schon vorgekocht und dann noch einmal aufgewaermt wird.

 

dazu frisches Brot reichen!001-Kopie-9.JPG

 

AFİYET OLSUN

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in Gemüsegerichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von engelchenstischleindeckdich
  • Blog von engelchenstischleindeckdich
  • : hier könnt ihr hauptsaechlich türkischen, aber auch anderen rezepte finden!
  • Kontakt

Seiten

Links