Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. September 2013 4 12 /09 /September /2013 13:37

Pflaumenzeit, Pflaumenkuchenzeit!

İch hatte noch etliche Pflaumen vom letzten Basartag im Gemüsefach liegen, also weg damit.

Ein Teil wurde zu einem Plaumenkuchen und ein Teil zu einer Pflaumenkaltschale!

 

Und da wir Hefeteig nur mögen, wenn er ganz frisch ist und es eher knusprig lieben, gabs einen Mürbteigboden.

Streuseln  sind ein MUSS bei uns und damit es noch saftiger wird, habe ich ein altes Plaumenkuchenrezept abgewandelt.

Normalerweise gehört da Schmand dazu, den es hier aber nicht gibt. So habe ich ganz normalen Jogurt genommen und etwas von der Molke. 

 

Für den Teig:

 

250g Mehl

1 Ei

70g Zucker

125g ganz weiche Margarine

eine Prise Salz

1x Vanilliezucker zu einem Teig kneten und ca. 30min. im Kühlschrank ''ruhen'' lassen

 

Den gekühlten Teig in eine, mit Backpapier ausgelegte Springform geben, breit drücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

 

ca. 500g Pflaumen, waschen, entsteinen, halbieren oder vierteln und mit der Hautseite nach unten auf den Teig verteilen. 

Etwas Zimt darüber streuen.

 

200g Schmand oder flüssiger Jogurt

1 Ei

100g Zucker

1x Vanilliepuddingpulver cremig rühren und ober die Pflaumen verteilen.

 

Die Streusel aus

250g Mehl

125g Zucker

125g Margarine machen und zum Schluss darüber verteilen. 

 

İm vorgeheizten Backofen, bei 190Grad Umluft ca. 35min. backen!

Wenn die Streusel goldigbraun werden, ist der Kuchen fertig!

 

İm Blog befindet sich noch ein weiteres Pflaumekuchenrezept und ein Pflaumenauflauf!

 

Viel Spass beim backen und AFİYET OLSUN!

 

002-Kopie-15.JPG003-Kopie-13.JPG

 

005-Kopie-17.JPG 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in Kuchen-Backwaren
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Ines 09/13/2013 17:29

Liebe Manu,

habe heute Deinen Pflaumenkuchen nach Omi´s Art gebacken. Der Teig war ja roh schon lecker und sehr gut zu verarbeiten. Jetzt steht er in der Küche zum abkühlen. Wenn das bei diesen Temperaturen
überhaupt möglich ist. Ist er am besten im Kühli aufgehoben oder wie bewahrst Du ihn auf? Ich denke aber, der wird bei Euch sowieso nicht alt. Liebe Grüße aus Istanbul, Ines

engelchenstischleindeckdich 09/19/2013 16:29



Liebe İnes,


 


ich hatte dir ja schon geschrieben. ich schneide ihn in Stücke, eintuppern und ab in den Kühlschrank. Haelt sich da paar Tage, d.h. wenn er nicht vorher aufgefuttert wurde!


liebe grüsse



Über Diesen Blog

  • : Blog von engelchenstischleindeckdich
  • Blog von engelchenstischleindeckdich
  • : hier könnt ihr hauptsaechlich türkischen, aber auch anderen rezepte finden!
  • Kontakt

Seiten

Links