Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
7. Oktober 2013 1 07 /10 /Oktober /2013 16:34

İch habe auf dem Markt ein paar Kilo Aepfel gekauft und habe mich gleich ans Werk gemacht und Apfelmus gekocht und es eingeweckt.

1. die Aepfel sind jetzt relativ günstig und 

2. ist es praktisch, wenn man ein Glas aufmachen kann, wenn man es benötigt. Ohne grosse Planerei!

 

Also Aepfel waschen, schaelen, entkernen und in Stücke geschnitten in einen Topf geben.

Auf 1Kg Aepfel habe ich ca. 100g Zucker gegeben und 125ml Apfelsaft. Alles köcheln lassen.

İch habe den Schnellkochtopf genommen. geht schneller und dadurch gehen weniger Vitamine verloren, weil es schonender ist. Nach ca. 5min. den Topf (gechlossen) unter fliesendes, kaltes Wasser stellen. Erst dann das Dampfventil öffnen, mit dem Pürrierstab alles gut pürrieren und mit etwas Zimt abschmecken.

 

Nochmal ganz kurz  köcheln und kochendheiss in die vorbereiteten Glaser füllen. Den Rand gut saeubern und fest mit den Twist-off-Deckel verschliessen. Das Glas auf den Kopf stellen und nach ca. 30min. wieder richtig herum stellen und abkühlen lassen. am besten dunkel, in einem nicht zu warmen Raum bis zum Verbrauch lagern!

 

Heute gabs dann auch gleich Quarkkaeulchen mit Apfelmus (Rezept im Blog)-Foto ganz unten!

 

Wer keinen Schnellkochtopf hat, kann auch im normalen Topf Apfelmus kochen. Das dauert etwas laenger und event. muss etwas Flüssigkeit  mehr zugegeben werden. Statt Apfelsaft kann man auch Wasser verwenden. Mit Apfelsaft schmeckt es jedoch noch fruchtiger!

 

Viel Spass und wie immer: AFİYET OLSUN!!!!

 

003.JPG005.JPG002.JPG

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in einfrieren - konservieren
Kommentiere diesen Post
13. Juli 2013 6 13 /07 /Juli /2013 22:29

İch hatte mich noch kurz vor ''Torschluss'' entschlossen ein paar Glaeser Kirschen einzukochen. 

Mein Mann und unser Sohn lieben Kompott und was gibt es schöneres, als wenn man im Winter eingewecktes essen kann?! Wenn man es selber gemacht hat schmeckts gleich nochmal so gut. Ausserdem sind die Möglichkeiten an Konserven etwas zu kaufen mehr als eingeschraenkt, also do it your self!

 

ich habe gut 2,5kg grosse, knackige Süsskirschen gewaschen, entstielt  und in sauber, entsprechend grosse Einweckglaeser gefüllt. an jedes Glas gut 30-40g Zucker und mit Wasser auffüllen, so das die Kirschen bedeckt sind. Die Glasraender sauber wischen und mit den zugehörigen Twist-off-Deckeln verschliessen. Nochmal die Glaeser gut schütteln, das sich der Zucker auflöst und verteilt!

 

Auf die untere Schiene im Backofen ein Backblech mit hohen Rand einschieben, die Glaeser darauf stellen und die Schale mit Wasser befüllen, so das die Glaeser im Wasserbad stehen. Die Glaser sollen sich niicht gegenseitig berühren.

Nun den Backofen auf 130grad stellen, wenn die Temperatur erreicht ist, auf 100grad runter schalten und gut 45min. die Glaeser darin stehen lassen. Anschl. den Ofen ausschalten, die Glaeser auf ein Tuch, mit dem Deckel nach unten stellen.,

(Vorsicht, heiss!!). Nach ca. 30min. die Glaeser umdrehen und so abkühlen lassen!

 

Viel Spass beim einkochen und wie immer: AFİYET OLSUN!

 

 

012.JPG001.JPG002.JPG

 

 

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in einfrieren - konservieren
Kommentiere diesen Post
8. April 2013 1 08 /04 /April /2013 13:35

İch hatte vor ein paar Wochen schon ''schnippeln, waschen und blanchieren' in meinen Blog gestellt.

Auslöser war eine Frau, die mir erzaehlte das sie ihre eingefrorenen Bohnen alle in den Müll geworfen hatte.

Sie hatte nicht blanchiert, wenn ihr euch erinnert.

 

Also, das war Anlass für mich das Thema einfrieren, konservieren naeher zu beleuchten.

 

Heute gehts um Erbsen. Momentan gibt es sie auf den Maerkten, günstig, schnell ausgepult und farblich eine Augenweide, vielseitig einsetzbar-egal ob als Suppeneinlage, im Pilav oder Salat. 

İch mache immer ein paar Beutelchen, so das ich sie für die unterschiedlichsten Gerichte einzeln entnehmen kann.

 

Die Erbsen auspuhlen und in einem Sieb/Durchschlag unter fliesenden Wasser kurz abspühlen.

İn einem entsprechend grossen Topf Wasser zum kochen bringen und die Erbsen hinein geben. ca. 3-4 min. köcheln lassen, über einem Sieb/Durchschlag abgiessen und sofort mit kalten Wasser reichlich abspühlen. So behalten sie ihre knackig-grüne Farbe und garen nicht mehr nach. Gut abtropfen lassen und anschl. auf einem Tablett breitflaechig verteilen und im Tiefkühler 1-2h anfrosten. So'' kleben'' sie nicht aneinander und können bei Bedarf gut einzeln entnommen werden. Erst dann in einen Beutel geben und gut verschlossen in den Tiefkühler zurück geben.

 

Viel Spass beim einfrieren!

 

001-Kopie-18.JPG003-Kopie-18.JPG004-Kopie-17.JPG008-Kopie-13.JPG014-Kopie-3.JPG

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in einfrieren - konservieren
Kommentiere diesen Post
5. März 2013 2 05 /03 /März /2013 12:28

Vor einiger Zeit erzaehlte mir eine junge Frau, das sie Bohnen eingefroren hatte, aber alle weg werfen musste! Ds hatte mich gewundert und so fragte ich nach und es kam heraus, sie hatte sie roh in Beutel gefüllt und ab in den Tiefkühler! 

Lecker waren die nicht mehr, als sie diese dann auftaute.

Sie hatte sie nicht blanchiert!

 

Manchmal sind Dinge, die für den einen banal sind, um sie zu erwaehnen, für den naechsten etwas vollkommen neues!

So dachte ich mir, ich mache mal einen Eintrag, über das Vorbereiten zum einfrieren von Bohnen, Erbsen und Co.!

 

Die Bohnen schnippeln, Erbsen auspuhlen, Blumenkohl zerteilen und putzen, usw....anschl. alles waschen! Bei Gemüse wie Bakla (Ackerbohnen) oder Schwarzwurzel am besten Einweghandschuhe tragen, denn sie faerben die Haende schwarz!

İn einem entsprechend grossen Topf Wasser zum kochen bringen und das vorbereitetet Gemüse darin portionsweise 2-3 Minuten kochen, abgiessen oder mit dem Schaumlöffel herausnehmen und mit kalten Wasser sofort abspühlen! So bleibt die leuchtente Farbe erhalten und das Gemüse gart nicht mehr weiter! Nun gut in einem Sieb abtropfen lassen.

Erbsen gebe ich immer auf ein Tablett und froste sie darauf vor, bevor ich sie in Beutel fülle. So ''kleben'' sie nicht aneinander und lassen sich auch für kleine Portionen gut entnehmen.!

Das abgekühlte und gut abgetropfte Gemüse in Gefrierbeutel füllen, diese gut erschliessen und ab in den Frost damit!

Wer hat, wie ich, mit einem Vakuumschweissgeraet die Beutel verschliessen. Somit entzieht man die ganze Luft im Beutel und verschliesst ihn gleichzeitig sicher. Ansonsten den İnhalt gut zusammen''stauchen'' und den Beutel mit so wenig wi018.JPGe möglich Luft drinnen, verschliessen!

 

Hier noch ein paar Fotos anhand von Bakla, wenn ich sie für Suppe (Bakla Çorba-im Blog,vorbereite) und eine Ansicht vom meinem Schneidebrett, nach dem schneiden von Bakla(Ackerbohnen)! So faerben sich auch die Haende, wenn man keine Handschuhe traegt!

 

Viel Spass beim Anlegen von Vorraeten, wenn die Saison da ist und man gut und günstig sich eindecken  und einfrieren kann! 

 

014.JPG016.JPG

017

 

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in einfrieren - konservieren
Kommentiere diesen Post
11. August 2012 6 11 /08 /August /2012 17:25

İch kaufe jedes Jahr im August 15-20kg Eiertomaten, manche sagen auch Flaschentomaten dazu!

Daraus mache ich für die Wintermonate Tomatenpüree, das ich in Konserven füllen.

Es ist vielseitig verwendbar, ob für Fleischpfannen, Spagettisosse, Menemen(Rührei mit Paprika und Tomate) etc.pp.!

 

Heute habe ich nur 8kg gekauft. Doch da kommen noch einige Kilo dazu!

Also muss ich in der kommenden Woche nochmal kraeftig zuschlagen. Das Kilo kostet zwischhen 75krş und 1TL und sie sind herrlich aromatisch, haben viel Fruchtfleisch und wenig Wasser. Was ein tolles, dickflüssiges Pürree ergibt.

İch fülle sie ohne Gewürze ab, also die blanke Tomate. So kann man sie spaeter für alles, ohne Einschraenkung gebrauchen.

 

004-Kopie-2.JPGDie Tomaten Waschen, vierteln, die grünen Stielansaetze entfernen und in einem entsprechend grossen Topf, ohne Wasserzusatz köcheln lassen.

İch benutze immer meinen grossen Schnellkochtopf dafür, aber jeder andere Topf geht auch. nach ca.10-15 min. mit den Pürrierstab alles klein pürrieren und nochmal aufkochen lassen. Sofort in saubere Twist-off-Glaeser füllen.. den Rand sauber wischen und fest verschliessen. Auf dem Kopf gestellt abkühlen lassen! Fertig!

 

Aus 8 kg habe ich 8 1-liter Glaeser und 1x750ml voll heraus bekommen!

 

İch kann nur jedem empfehlen sich, wenn er die Möglichkeit hat, für den Winter einen Vorrat an zu legen. Es gibt nichts schöneres, wenn man das Glas öffnet, der Duft der aromatischen Tomaten in die Nase steigt und sie jedem Essen, egal ob Sote, Menemen, Bolognese.. ihren Geschmack geben. Man schmeckt die Sonne, unter der sie gewachsen sind. Es ist so günstig und so einfach zu machen!

Viel Spass und AFİYET OLSUN!

 

 010-Kopie-4.JPGnne011-Kopie-4
012-Kopie-3.JPG013-Kopie-3.JPG

 

Repost 0
Published by engelchenstischleindeckdich - in einfrieren - konservieren
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von engelchenstischleindeckdich
  • Blog von engelchenstischleindeckdich
  • : hier könnt ihr hauptsaechlich türkischen, aber auch anderen rezepte finden!
  • Kontakt

Seiten

Links